návrat na úvodní stránku...

FUMA I/2002

Brněnské pracoviště Am 10. April 2002 fand im Technischen Museum Brno der 1. Jahrgang des Fachseminars FORUM URBES MEDII AEVI statt, der der Problematik der systematischen archäologischen Erforschung mittelalterlicher Städte und Siedlungsareale in Böhmen, Mähren und Schlesien gewidmet war.

Voträge des Seminars::

Luděk Galuška: Staré Město – Forschungsstand und Bearbeitung

Lumír Poláček: Mikulčicer Grabungen – Fiktion und Realität

Jiří Macháček: Stand und Perspektiven archäologischer Forschungen in Břeclav-Pohansko

Ivana Boháčová - Iva Herichová: Zur Kartierung des Georeliefs und deren Bedeutung für die archäologische Rettungsgrabung

Jarmila Čiháková - Jan Havrda - Martin Omelka - Jaroslav Podliska: Archäologische Erforschung des Stadtkerns Prags – Prämissen und Strategien

Petr Čech: Formierung des hochmittelalterlichen Žatec und Veränderungen im Grundriß der Stadt im 15. Jahrhundert

Jan Frolík - Martin Tomášek: Erfahrungen aus der archäologischen Untersuchung von Kutná Hora in den Jahren 1996-2001.

Karel Nováček - Radek Široký: Forschungen in Plzeň – Traditionen und Perspektiven

Eva Černá: Neue archäologische Quellen zur Geschichte von Kadaň - Übersicht, Charakteristik und Grabungsergebnisse aus den Jahren 1994-2001.

Peter Kováčik - David Merta - Marek Peška - Rudolf Procházka - Antonín Zůbek: Komplexe Erforschung der mittelalterlichen Stadt auf dem Beispiel von Brno. Trends, Methoden, Ergebnisse.

Cézary Buśko: Archäologisch-architektonische Forschungen in Wroclaw.

Branislav Lesák: Zur Methodik der Untersuchung des städtischen Denkmalschutzgebiets Bratislava.

Richard Zatloukal: Entwicklung der Methodik der Erforschung mittelalterlicher Städte auf dem Beispiel von Jihlava.

ilustrační fotografie
Virtuální model Brna Panorama města Brna YouTube.com

czech deutsch  english