Brünner Enzyklopädie

Enzyklopädie der Brünner Geschichte

"Ein Geschenk für die Brünner anläßlich des 100. Gründungstags des Museums der Stadt Brünn“"
logo

Die Arbeit an der Internet- Enzyklopädie der Brünner Geschichte, , die im Mai 2004 der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde, hatte das Stadtmuseum Brünn bereits 2001 aufgenommen.

Die Enzyklopädie trägt mittels der gegenseitig verknüpften Stichwörter Angaben über bedeutende Persönlichkeiten und Ereignisse zusammen, die das Leben der Stadt beeinflußten. Ganz einfach kann mann in der Enzyklopädie z.B. das Medaillon der Persönlichkeit finden, deren Namen Ihre Straße trägt, oder herausfinden, ob sich diese Persönlichkeit an einem wichtigen Brünner Ereignis beteiligte, ob irgendwo ihre Gedenktafel angebracht ist, eventuell auf welchem der Brünner Friedhöfe sie bestattet ist. Allmählich wird eine Art „Geburtsscheine“ der Brünner Häuser hinzugefügt werden, also die Information über ihre Geschichte, Bewohner, Architektur, künstlerische Gestaltung usw.

Seit Anfang der Konzeptionsarbeit an einzelnen Stichwörtern wurde eine Arbeitsgruppe zusammengestellt, die nicht nur aus Fachmitarbeitern des Museums besteht, sondern auch aus Fachleuten aus anderen Brünner Institutionen, vor allem dem Archiv der Stadt Brünn und der gemeinnützigen Gesellschaft Archaia Brno. Diese Arbeitsgruppe ist allen Interessenten für die Zusammenarbeit an dem Projekt offen, das als eine langfristige Aufgabe aufgefaßt wird, mit der Absicht der durchlaufenden Aktualisation der Daten und vor allem der ständigen Ergänzung neuer Erkenntnisse. Ergebnisse der jüngsten Forschungen werden auf diese Weise möglichst bald allen jenen zur Verfügung stehen, die sich für die Geschichte Brünns interessieren; gleichzeitig wird ihnen die Möglichkeit angeboten, sich an der Erfüllung der Lücken in unserer Geschichte zu beteiligen. Wir möchten auf diese Weise ein möglichst genaues Gedächtnis unserer Stadt schaffen, das zum Unterschied von dem menschlichen Gedächtnis die Zeit nicht trüben wird und das immer den Interessenten zur Verfügung stehen wird.

Šedesát let výzkumu Pohanska

15. 12. 2019 – Marek Peška – zobrazit

  Stanovit přesné datum počátků hradiska Pohansko, které sahají až do období předcházející Velké Moravě, je velmi nesnadné. Krok za krokem se však k němu kolegové z Masarykovy univerzity blíží a to s menší odchylkou, než je tomu u pověstných cimrmanových bot... Šedesát let výzkumu Pohanska

11. 12. 2019Ohlédnutí za letošní sezónou vykopávek v louckém klášteře u Znojma…

09. 12. 2019Ivan Minář – Lidová architektura v kraji Vysočina s podtitulem Zděné stavby v 19. století

03. 12. 2019Domy z celého Rakouska – skanzen Stübing

27. 11. 2019Ohrožení archeologického dědictví v Amazonii…

26. 11. 2019Jihlavské domy s vysokými síněmi a pozvánka na další prohlídku Šimon Kochan

25. 11. 2019Jihlavské domy s vysokými síněmi a pozvánka na další prohlídku

25. 11. 2019Archeologický výzkum v kostele sv. Markéty v Jaroměřicích nad Rokytnou

21. 11. 2019Skanzen v Rožnově pod Radhoštěm.O skanzenech díl III.

20. 11. 2019Započala rekonstrukce zámku v Moravském Krumlově